Passion einer Karotte

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fsk18moehrchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





gewissheit

irgendwie dachte ich, es geht grade... es wird alles besser... ich war auch schon fast wieder die alte... wieso glaube ich ihm immer alles, was er sagt?!? ich bin so bescheuert ihm wirklich zu glauben, was er manchmal für einen mist redet mit glücklich solo und blabla... klar ist er das zum teil, aber in gewisser weise ist er niemals solo gewesen und er nimmt eben, was er kriegen kann...

er war übers wochenende wieder seine familie besuchen... in letzter zeit haben wir sogar wieder fast "normal" wie früher gesmst... ab sonntag dann wieder nicht mehr... ich hatte wieder so ein pochen im herzen und ein gefühl im magen... schlecht geschlafen, wieder mal das ganze programm...und: zufällig ist seine ex vorbei gekommen und er hatte ein "schönes wochenende" mit ihr... ich hasse es, wenn ich recht habe... und auch wenn er vorher bei all ihren annäherungsversuchen immer wieder gesagt hatte, er will nicht nochmal und er liebt sie ja auch nicht etc., auf einmal ist er verwirrt... naja... ich hatte meine chance und hab sie nicht gesehen, dass sie sehr schnell wieder vorbei geht... bisweilen ist es wahrscheinlich sowieso erstmal nichts mit neuen gefühlen, sondern nur geiler sex... hoffe ich in gewisser weise irgendwie...

wir hatten ein gespräch vor paar tagen und ich weiss jetzt endgültig, dass ich recht hatte... er liebt mich nicht mehr...jedenfalls nicht mehr so, dass er dieses verliebtheitsgefühl von vor einem jahr hat etc... toll er hat mich lieb und er kann bei mir sosein wie er will und wir haben eine tiefere beziehung als wenn wir zusammen wären... aber scheiße! das ist vielleicht sehr schön, ja, aber ich wünsche mir nichts sehnlicher, als mein leben mit ihm zu verbringen! ich hab ihm gesagt, dass ich meine gefühle für ihn nicht einfach so von heute auf morgen mehr abstellen kann wie er für mich... und es fällt mir jeden tag aufs neue schwer, einfach keinen gedanken an ihn zu verschwenden, sondern meine beziehung oder mein leben mal endlcih in den griff zu bekommen... malen lenkt nicht ab, sondern ich denke nur noch mehr an ihn...

"unsere zeit" - wie er so schön mal meinte - wird nich mehr kommen... der zug ist abgefahren, weil wir inzwischen zuviel vorgeschichte hätten, meinte er... die hatten wir auch bevor ich umgezogen bin! ich sollte nie wegen ihm schluss machen, sagte er immer... und nun meinte er, alle die es wussten, haben nie verstanden, warum ich die chance nicht ergriffen hab... ich habe ihm geglaubt, dass ich nicht schluss machen sollte wegen ihm, weil ich dachte, dass unsere zeit kommen wird... und nun muss ich sowas hören! ich hasse ihn dafür! es tut so weh und ich ärger mich jedesmal aufs neue, dass ich ihm geglaubt habe... ich hätte in erster linie wegen ihm schluss gemacht und würde es immer noch tun... einfach nur um glücklich zu sein... mit ihm... mit ihm hätte ich mein selbstständiges leben, auch wenn er zur zeit viel arbeitet, aber ich halte ihn nicht auf... sondern habe zeit für meine sachen.. und es ist ein ganz anderes gefühl, weil ich so weiss, dass er mich liebt und wir zusammen gehören... nur weil ich vermutet habe, dass er seine gefühle für mich verloren hat, war ich so eifersüchtig.. oder bins zum teil leider immer noch...

ich versuche seit dem gespräch ständig meine gefühle zu unterdrücken und dass er mir egaler wird, damit ich eine freundschaft mit ihm führen kann... aber es klappt einfach nicht... er ist mein letzter gedanke, wenn ich ins bett gehe und mein erster, wenn ich wieder aufwache... ich muss heute wohl von ihm geträumt haben oder einfach daran, dass ich vermute, dass gestern seine ex in seinen armen wieder gelegen hat und immer noch tut und sie in gewisser weise eine zweiten versuch machen und... ich bin heulend aufgewacht...scheiß morgen sowas! ich will, dass es mir egal ist und ich hasse mein selbstmitleid und dass ich nicht meinen eigenen kopf wie sonst hatte und schluss gemacht habe... und bei den gedanken, dass er jetzt sie so anschaut, wenn sie nach dem sex mit einander kuschelnd einschlafen oder morgens aufwachen, wie er mich früher oder noch vor einiger zeit angeschaut hat... könnte ich einfach nur heulen, weil sich mein herz zusammen zieht, dass es in meiner brust weh tut... ich fühle mich so leer...

er meinte abwarten, was passiert... ja... warten war schon immer meine "stärke"... ich liebe ihn wie noch niemand anderen zuvor... und es ärgert mich, dass ich es zugelassen habe... ich glaube ich muss doch mit jemandem reden.. anders drehe ich sonst noch durch... kann mich auf nichts konzentrieren... werd jetzt versuchen was zu malen... und nach vorne schauen... mein leben in den griff bekommen...

möhrchen

PS: ich hoffe, ich kann mal bald was positives schreiben, mir geht mein gejammer ja schon bald selber auf den sack...
17.6.06 10:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung