Passion einer Karotte

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/fsk18moehrchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





bild ist fertig! und ich lebe noch...

juchuu, was positives.. bin jetzt endlich heute mit meinem bild fertig geworden. acker daran glaub ich auch schon wieder seit monaten. ich bin recht zufrieden, muss ich sagen, was ich jetzt draus gemacht hab. morgen online stellen und mal gucken wie es die anderen so finden. hab irgendwie angst, dass es nicht ankommt...

stefan meinte ihm gefällt es sehr gut. ich habe vor einer weile erfahren, dass er eine freundin hat - welch "überraschung" - allerdings hat er mir heute bestätigt, wer es ist... und ich könnte nur noch kotzen. mein magen hat sich schon am freitag zusammengekrampft, als ich gesehen habe, was er für ein speedpaint online gestellt hat... mit gedicht... so etwas wie ein portrait. naja nicht richtig, aber mich hat er nie so gemalt oder sogar ein gedicht gewidmet. ich musste mich schon freitag die ganze zeit beherrschen nicht auf arbeit maßlos mit heulen anzufangen. aber heute war irgendwie noch schlimmer. auch wenn die gewissheit gut tut. ich habe sie schon vorher gehasst, bevor sie mit ihm zusammen war. ich kann ihre art nicht ausstehen. es geht einfach nicht. und das macht es mir wirklich schwer zu verstehen, warum er mit ihr zusammen ist... und weil sie von der arbeit ist, macht es mir noch mehr zu schaffen... ich will nur noch weg dort! aber jetzt ergibt es langsam auch alles einen sinn, warum er mit mir nicht mehr mittag macht oder zur bahn läuft etc...

warum sie?! ich mache mir immer und immer vorwürfe, dass ich meine chance nicht genutzt hab. von ihm bekomme ich dauernd zu hören, dass wir "nur" eine affäre hatten und es keine zweite chance gibt bei ihm. mein magen krampft sich immer zusammen und mein herz tut weh... ich habe keinen wirklich hunger geschweige denn appetit mehr. ich bekomme einfach nichts runter... sollte man, wenn man liebeskummer hat, nicht wie ein scheunendrescher alles in sich reinstopfen???

nun ja... ich muss das thema endlich abschließen. ich darf mir nicht die hoffnung machen, dass es vielleicht ja doch noch eine chance gebe. aber in erster linie muss ich mit robert alles klären. unsere beziehung kann nicht so weiter gehen, denn es ist im prinzip schon lange keine mehr, auch wenn von seiner seite aus die gefühle stimmen - ich kann sie leider nicht mehr erwidern. so leid es mir tut, aber ich bin sicher auch er wird sein glück mit einer anderen finden können, die ihn dann genauso liebt, wie er sie. aber wir passen einfach nicht zusammen. nicht als paar... aber als freunde... ich hoffe, wir können dann irgendwann noch einmal freunde sein...

ich kann nicht leugnen, dass ich trotz allem immer noch eine ganz kleine hoffnung hege in meinem herzen, dass, wenn ich wieder solo bin und alles im griff habe, er mir doch eine zweite chance gibt und alles gut wird. normalerweise mag ich keine happy endings in filmen... oh man, ich komm mir so kischig vor wie eine frau, die sich nen porno zu ende anschaut, weil sie denkt, am ende wird geheiratet.

so böse es klingt, aber ich kann (und will) mir nicht vorstellen, dass sie die letzte für ihn ist. ich wüsste gerne, wie alt sie eigentlich ist. ich meine sie sind n monat zusammen. da sind alle paare glücklich... ich muss abwarten üben... und nicht gleich mich selbst in panik versetzen, auch wenns vielleicht besser ist, als nachher zur hochzeit eingeladen zu werden und dann festzustellen, die beziehung unterschätzt zu haben. ne freundin meinte allerdings, dass sie sowieso aus deutschland raus will. ich hoffe nur, er will nicht mit.

ich bin böse... und extrem verletzt. ob ich ihn auch damals so verletzt hab? zumindest anscheinend seinen stolz. ich hoffe irgendwie noch immer, dass er es mir heimzahlen will (nur), allerdings befürchte ich, dass er echte gefühle hat oder entwickelt. ich hoffe, er hat seine gefühle für mich noch nicht ganz verloren und sie können noch einmal aufflammen... nicht heute, nicht jetzt, nicht morgen... aber demnächst, anfang des nächsten jahres vielleicht... das wäre schön... vielleicht gehen wünsche ja wirklich in erfüllung... ich hoffe und wünsche es so sehr... ich liebe ihn wie noch nie jemanden in meinem leben und ich weiss zum ersten mal sicher, weil ich dieses gefühl habe, er ist der "richtige"... ich darf mir das nicht versaut haben... bitte...

gute nacht... langer text, ich weiss...
möhrchen
20.11.06 23:38


scheint mein "glückstag"...

...zu sein. heute ist wieder mein erster tag und ich bin schon wieder total angekotzt und aufgelöst... ich hasse es! er ist total "happy" und mister grinsebacke... freut sich seines lebens... unruhig geschlafen hat er... und meint es sei nichts... wenn er nich bekifft arbeitet... dann ist er wohl - oder mehr übel - verliebt... oder rede ich mir das alles nur ein...? ich wünschte, es wär so... ich werde hier echt noch paranoid, wenn ich weiter in diesem laden, ständig in seiner nähe, arbeiten muss!

ich dachte, ich hab mich wieder gefangen, aber der heutige tag beweist mir das gegenteil... ich will endlich aus diesem "tief" raus!

...ich weiss nicht wie ich es endlich schaffen kann... ich denke nur an ihn... einschlafen, aufwachen, tagsüber... ich fühl mich schon wie eine verrückte... verdammt nochmal!!!

bin ich ein schlechter mensch, wenn ich mich ärgere und es ihm nicht gönne, dass er glücklich ist und fröhlich...?
24.10.06 17:33


geschafft!

endlich urlaub!

allerdings wollt ich noch spontan so gern mit stefan einen wein trinken gehen oder so... einfach weil wir das ewig nicht mehr gemacht haben... wir haben ewig nicht mehr lange gequatscht einfach nur so... mit allen anderen macht ers...

hab all meinen mut genommen und ihn angerufen... anscheinend lag er schon im bett.. naja, ok, dann hat man wenig lust, aber er meinte, es ist schon so spät, da geht er nicht mehr raus... was ist das denn bitte für ein schwachsinn? wer es nicht ich, sondern wer anders gewesen, hätte er sich bestimmt nochmal aufgerafft... vor nem jahr hätte er es auch noch für mich getan, bzw. da hätten wir den abend garantiert miteinander verbracht...

es macht mich unendlich traurig und ich hasse es so verzweifelt zu sein... es ist so schwer dies zu aktzeptieren... dass er anscheinend überhaupt nichts mehr mit mir zu tun haben will... habe ich echt so eine behandlung verdient...? ich könnte gerade nur noch heulen...

warum kann ich ihn nicht hassen...
13.10.06 21:55


fast feierabend...

...und die kopfschmerzen fangen an...

kränkel irgendwie etwas rum, aber noch versuche ich das schlimmste aufzuhalten. um mich herum niesen und schniefen sie alle, da ist das wirklich schwer. ich bin so froh, dass ich nur noch morgen hierher muss... und dann erstmal "urlaub"

eigentlich würd ich mich am wochenende oder überhaupt einen der tage gerne mit stefan treffen... aber der hat ja shcon wieder "optionen" mit seinen anderen neu gewonnen freundinnen (oder kumpels) und er wird sich sowieso bei niemanden melden... wer zuerst kommt, mit dem geht er weg... so nach dem motto... und bei mir meldet er sich sowieso nicht mehr, wenn es um weggehen geht...

ich finds echt gemein, dass er mit allen anderen was trinken geht, oder was essen, oder sich wohin setzt und quatscht... nur mit mir nicht! das klingt jetzte cht verzweifelt, wenn ich mir das so durchlese... wenn er kein interesse mehr hat mit mir etwas "außerarbeitliches" zu unternehmen, dann kann ers mir auch sagen und ich bemüh mich nicht mehr darum... auch wenns mir schwer fällt, aber nötig habe ich das nicht, ich muss dem arsch nicht hinterherlaufen! und schon gar nicht wie ne notlösung behandeln zu lassen und mich dabei wie dreck zu fühlen... ich versteh echt nicht, was bei dem gerade los ist... wenn er schon immer so war, dann ist er ein komplett anderer mensch, wenn er in dich verliebt ist... wirklich erschreckend auf gewisse weise... genauso wie er seine gefühle abstellen kann anscheinend... so einen knopf hätte ich auch gerne... dann könnte er mir mal sonst wo lang rutschen!

ich habe gar keine lust mich mit robert zu beschäftigen... er regt mich in letzter zeit sowieso nur auf - also in seiner abwesenheit - weil immer irgendwas nicht gemacht ist oder so, dass ich mich aufrege... nicht geputzt, gesaugt, gewischt, weggeräumt, geschirrspüler aufgeräumt... warum soll ich das alles machen, ich arbeite schließlich auch! und wenn er krümelt, kann er es auch wegmachen bzw. auch mal n teller benutzen, wenn ich gesaugt hab... tolle probleme...

ich vermisse es so mit jemandem zu kuscheln. ok, nicht irgendjemandem... man kann nicht mit allen gut kuscheln... mit robert macht es keinen spaß... mit stefan war es immer wunderschön kuschelnd einzuschlafen, zu schlafen und auch so aufzuwachen... es war perfekt... muss ich mir diesen "fehler" diese fehlentscheidung nun mein leben lang vorwerfen und dem nachtrauern? davor habe ich echt angst... und ich habe angst mich nochmal so zu öffnen, um jemanden so zu lieben, wie ich ihn liebe... weil ich angst habe, wieder so stark verletzt zu werden...

wie sagte es Jean de La Bruyère so schön: "Die Liebe, die plötzlich entsteht, heilt am schwersten."
...ich kann nur bestätigen wie wahr das ist...

schönen abend,
möhrchen
12.10.06 18:08


arbeit arbeit arbeit

...und kein ende in sicht. einerseits will ich unbedingt hier weg, andererseits würde es mir vielleicht auch schon reichen, einfach wieder was kreatives zu machen. weil was bringt es, wenn ich weglaufe vor ihm?

woanders ist es vielleicht noch eher schlimmer vom geldlichen und kollegealen sichtpunkt aus... allerdings vielleicht ginge es mir wirklich schon erheblich besser und es wär alles einfacher, wenn ich ihn nicht 5 tage die woche sehen würd...

ich klotze zuhause ran, damit ich meine bewerbung fertig bekomme... beziehung ist nicht wirklich eine beziehung und stefan macht sich irgendwie auch ständig lustig darüber oder lästert... er ist zur zeit irgendwie meist nur noch verletzend zu mir...

alle anderen sehen geil aus oder supersüß, er freut sich super aufs wochenende - warum wohl, weil morgen ja auch vielleicht ein entscheidener tag in seinem "noch-single" dasein werden könnte durch ihren besuch -, und überhaupt ist er stimmungsmäßig mal abgesehen von der arbeit hier: ihm scheint die sonne ausm arsch.

macht es mich zu einem schlechten menschen, wenn ich mich dann nicht für ihn freue? ich versuche es wirklich, doch ich kann ihm auch nicht wirklich von ganzem herzen glück in zb der liebe wünschen oder spaß am wochenende... nur weil ich nicht glücklich bin?

ich frage mich, ob es davon kommt, dass ich mit meinem leben nicht zufrieden bin gerade oder davon, dass meine gefühle für ihn immer noch zu groß sind, um seine ignoranz mir gegenüber wirklich zu ertragen. vielleicht ist es auch ein bisschen von beidem...

es tut mir aber wirklich gut meinen ex wiederzutreffen, nachdem er nun solange arbeitsbedingt verreist war. wenigstens ihn kann ich einen guten freund nennen. zwar manchmal zu chaotisch und nicht sonderlich verlässlich, aber ich habe mich in seiner nähe so gut wie seit ewigkeiten nicht mehr gefühlt.

freundschaft ist ja eigentlich auch mehr wert als liebe... oder?

schönes wochenende wünsch ich euch
möhrchen
6.10.06 15:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung